Welcome

Welcome to my World
Startseite - Über... Gästebuch - Archiv

My Life

My Love ♥

Christian - Daten
Sternchen - Wünsche

Pets

Jeremy - Pink & Rosa
Benny

Bilder

Wunsch nach einer eigenen Wohnung

Wie soll das hier nur weiter gehen?
jetzt bekomm ich schon ein Limit gesetzt bis wann ich einen Job finden soll, dabei bin ich doch schon die ganze Zeit am suchen nach einer Ausbildung. Meine Mutter muss doch wissen wie schwer es ist heutzutage einen Ausbildungsplatz zu finden. Ich bin zwar etwas Anspruchsvoll, aber das sollte man in gewisser Art doch auch sein? Was bringt mir einen Job der mir evtl. nichtmal Spaß macht und ich dann nicht die Leistung zeigen kann die erforderlich ist? Warum denkt meine Familie immer nur so einseitig? Ich bin außerdem echt geschockt, das mir befehle gegeben werden die ich erfüllen soll, aber dennoch keine Unterstützung bekomme, wenn ich mal Hilfe, Rat oder sonstiges benötige. Es ist Deprimierend zu sehen das Onkel & Tante Mütterlicherseits (Onkel) mich mehr Unterstützen bzw. mir Helfen, als meine eigene Familie.

Donnerstag werd ich dann nun von meiner Tante abgeholt und ich hoffe sie kann mir helfen. Ich muss noch einige vorbereitungen Treffen die zu der zusammen Arbeit benötigt werden. Erstmal brauch ich einen 400€ Job, denn der Wunsch aus Hamburg weg zu ziehen in eine gemeinsame Wohnung mit Christian & dort die Ausbildung in der gewünschten Stadt zu beginnen steht fest und kann mir niemand ausreden. Meine Tante weiß bescheid. Sie ist zwar Traurig, aber Akzeotiert es dennoch und Unterstützt mich auch in dieser Weise.

 

Heute war auch mal wieder die Arbeitskolegin meiner Mutter mit Kind (einige monate) zu besuch. Das meine Mutter immer noch nicht kapiert das mich der Anblick eines Babys schmerzt versteh ich nicht. Sie muss doch am besten wissen wie man sich fühlt, wenn man eine Fehlgeburt hatte. Auch wenn es schon 8 Monate her ist, es fühlt sich an als wäre es erst gestern gewesen.

Ich bin froh Christian an meiner Seite zu haben, der sich nach einem heftigen Streit zum guten echt gewandelt hat. Ich bin so stolz auf uns! Wir schaffen das. Und irgendwann sind wir für uns und es kann endlich Ruhe einkehren. Außerdem muss ich noch die Telefonnummer des Krankenhauses raus suchen. Wir wollen dort Anrufen und nach dem Friedhofsplatz unseres Sternchens fragen.
Ein großer Schritt für uns, aber mir hilft es. Ich hoffe Chrischi auch.

 

Das wars erstmal für heute. Hab an der Page heute vieles geschafft, nun neigt es sich zum Ende und ich bin für heute erstmal fertig.

 

Goodnight! ♥

 

31.1.12 21:33
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (31.1.12 21:57)
wie sich probleme doch ähneln.
ich kenne das auch nur zu gut mit der ausbildung.
anforderungen von der famlie,die man nie erfüllen kann und (sei froh das du das nicht erlebt hast) wurde ich auch noch auf die straße gesetzt.
ich wohn jetzt in einem kaff wo es unmöglich ist einen nebenjob zu finden,und ich will unbedingt nach hh.
sei froh das du einen freund hast und..eine so tolle tante

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Designer
Picture
Gratis bloggen bei
myblog.de